Zahlungsmittel

Es gibt einen Trend seit dem Beginn der Zeit der Industrialisierung sich Geld zu erwirtschaften.

Geld erwirtschaften hat aber keinen Sinn.

 

Es ist unser Lebensunterhalt den wir uns aus realen Lebensgrundlagen erarbeiten muessen um unsere Familien ernaehren zu koennen. 

Leistungen und Gegenleistungen im Wert zueinander ausgelichen war das urspruenglich rechtmaessige Ziel einer Zahlungsmittelstruktur.

Der Grund und Boden ist unsere Lebensgrundlage and alle bleibenden, unersetzlichen Gueter, die aus dem Boden durch Leistung erwirtschaftet sind sollen als Zahlungsmittel gelten.

Davon ist Gold zum Beispiel das bekannteste Gut das bekanntlich anstatt im Umlauf gebracht in schweren Bunkern der Nationalbank gelagert ist.

 

Urspruenglich waren Geldscheine und Blechmuenzen als Werttraeger dieses gebunkerten Goldes gedruckt und im Umlauf.

Jedoch hat es nicht lange gedauert als man auch ueber den Wert der Goldanlagen hinaus

Schuldscheine gedruckt hat im selben Format wie die Werttraeger- Geldscheine.

Zurzeit, im Jahre 2020, gibt es mehr wie je zuvor, eine sogennante Schuldengeldstruktur aus einer Zentralbank ausgehend wo durch eine komplizierte Euroschuldenbetragsrechnung der Finanz-Schalterpersonen digitale Schuldenbetraege unrechtmaessig in den Umlauf gebracht werden.

 

Den digitalen Schuldenbetreagen nach wurden und werden Scheine und Muenzen erzeugt.

Schuldenbetraege haben keinen realen Werttraeger.

Der Wert der Schuldenbetraege muss erst mit lebensnotwendiger Arbeitsleistung der nachkommenden  Generationen erarbeitet werden.

Damals als die Reichsmark ungueltig wurde hat man Lebensmittelkarten (Gutscheine, Stempelkarten) gehabt und mit Goldmuenzen gehandelt.

Heute gibt es Kryptowaehrungen mit dem man das Zahlungsmittel der Regierung umgehen und womit unter der Hand gearbeitet werden kann.

Lebensmittelgutscheine sind immer noch beliebt weil man sie auch leicht als Geschenk weitergeben kann.

Lebensmittelgutscheine sollen in andere Gutscheine umgetauscht werden koennen wie zum Beispiel Dienstleistungsgutscheine.

Da man fuer den fairen Umtausch jedoch einen Wert in Relation angeben muss um die Verhaeltnismaessigkeit zu sichern braucht es eine vertrauenswuerdige Authoritaet, die diese Umtauschwerte festlegt.

 

Auf dem Ruecken unserer Nachfahren hatten die verantwortlichen Finanz- Schalterpersonen Schulden angeordnet/ aufgeladen.

In Zeiten der Arbeitslosigkeit werden jetzt Schulden noch weiterhin angeordnet und diesmal mit direkten Krediten und "Gutschriften", weil die derzeitige Regierung nicht fuer die Buerger des Landes gerade stehen will und in Zeiten von hoher Arbeitslosigkeit Kredite fuer das Volk aufnehmen. 

Das Volk hat das Vertrauen ihrer geldgesteuerten Politiker in der zentralisierten Regierung schon lange verloren weil sie es ahnen dass sich das Volk nicht mehr viel laenger fuer bloed halten laesst.

Der derzeitige Umlauf von Eurogeld bewegt sich im negativem "Wert"= Schuld an die Finanzelite.

Die Finanzelite setzt sich zusammen aus ein paar wenigen Gruendern/ Betreiber der Schuldenstruktur und haben ganze Staaten damit im Griff. 

Diese wurden Besitzer von machtigen Wirtschaftskonzeren und Bankengesellschaften und nehmen indirekt Teil an der Versklavung derjenigen die sich von der Bank Eurogeld leihen.

Jeder der heute einen Kredit aufnimmt versklavt sich zu den Finanzeliten. 

Der oesterreichische Buerger buergte urspruenglich nicht fuer Schuldengeld sondern nur fuer seine Familie und fuer sein Land.

Schuldengeld ist rechtswidrig.

Schuldengeld gehoert nicht dem Staat sondern den Banken und die Finanzeliten die diese Struktur eingefuehrt haben und sie haben totale Kontrolle ueber beide, das Volk und dessen inkompetente, abhaengige Regierung.

Schalterpersonen in privaten und oeffentlichen Betrieben sowie alle Lohnempfaenger, die Eurogeld in die Hand nehmen, sind sich ihrer Versklavung nicht bewusst und ein verblendetes Volk wuerde erst dann gegen die verdammte Schuldenstruktur ankaempfen wenn das Geld nichts mehr wert ist und man seine Freiheit verloren hat weil der Grund und Boden im indirekten Besitz der Bank ist  und Grund und Boden deshalb in Form einer Schein- Wertanlage als "geliehen" erklaert waere.

Der blinde Buerger wuerde erst dann aufwachen wenn er endlich merkt dass der Euro im Grunde genommen Falschgeld ist weil es kein Werttraeger von Leistung sondern ein Schuldentraeger ist.

 

Je nach Auslegung der Bedingungen fuer einen Kredit kann eine Bank Grund und Boden eines Eigentuemers als Hypthek erklaeren und im Fall eines nicht-zurueck-zahlens dieser Hypothek kommt es zu einer Grundschuld oder auch schuldengeldbelastete Lebensgrundlage genannt.

 

Wenn das Volk nicht frueh genug aufwacht wird es nur noch Leute geben die in Miethaeusern leben jeden Tag  zum Supermarkt laufen weil sie ihre Rechte auf Besitz von schuldenlosen Grund und Boden nicht verstanden haben und nicht wissen wie man darauf in funktionierenden Familien selbstversorgerisch wirtschaftet.

 

Andreas Hofer Partei macht es sich zum Ziel weiteres Euroschuldengeld im unrechtmaessigen Umlauf abzuschaffen um auch Grund und Boden von Banken schuldenfrei zu halten.

Das Drucken von unrechtmaessigen Gutscheinen aus einer zentralisierten Druckmaschine, das ja teilweise geplant wird, sollen ebenso nicht in Umlauf kommen wenn es sich dabei um Eurogutscheine handelt.

 

Lebensmittelgutscheine oder "Food stamps" helfen nur zur Ueberbrueckung von Notzeiten worauf die Anzahl und Bezeichnung der Lebensmittel gelistet sind und die Orte wo man sie eintauschen/ einloesen kann.

 

Vorgeschlagene Zahlungsmittel und Zustaende einer vernuenftigen Zahlungsmittelzukunft: 

Es wird, meiner Ansicht nach, nur noch Kryptowaehrungen geben und Krypto ist eigentlich kein Geld sondern ein Tauschmedium wo man genau elektronisch verfolgen kann wer was wieviel und wann getauscht hat.

Complete network transparency mit einem wahren und unbestechlichen Zahlungsmedium.

Steuern an ein zentrales Regierungsbankkonto werden abgeschafft.

Es wird weder eine Zentralregierung noch eine Zentralbank mehr geben.

Aus gebunkerten Goldbarren werden Unzen gemacht und so in handlichen Umlauf gebracht und man wird vorsichtig sein wem man mit Gold bezahlt denn Gold kann leicht veruntreut werden.

Es werden sich Familienverbaende und Arbeiterverbaende aufbauen die nach dem Modell von selbstversorgerischen Kloestern leben.

 

Aus Eigeninteresse wird man den Frieden sichern.

 

Infrastruktur wird aus oertlicher Gemeindeinteresse mit oertlichen Ressourcen (Mittel und Quellen) auf neuesten Stand gehalten mit Fokus auf Verkehrseffizienz und oekologischer Bodenkultur.

 

Der Wert der funktionierenden Familie als die kleinste und wichtigste Institution in der Gesellschaft wird an hoechster Stelle stehen.

 

Eine alte Person wird von den Familienangehoerigen bis zum letzten Atemzug wuerdig betreut.

 

Der eigene Hof ist die Schule der Kinder.

 

Die wichtigsten Dinge in der Ausbildung von jungen Leuten werden sein die Ausbildung zu Selbstversorger, Landbewirtschafter, Energieerzeuger, Elternschaft, Diplomatie, Persoenlichkeit, Menschenrechte, Hausverstand (Verstand des eigenen Hauses).

 

Sozialpartner wurden bis heute 2020 zu Lobbyisten, ein eingefahrener Klub von Freunden deren Kompetenz bezueglich Selbstversorgertum der Oesterreicher verloren gegangen ist.

Es wird solche Sozialpartner in den derzeitigen Umstaenden nicht mehr geben.

Die Wirtschaftkammer vertritt zurzeit nicht die Interessen der Selbstversorger.

Entweder wird die Wirtschaft abgeschafft oder reformiert.

Selbstversorger die es heute schon in grosser Anzahl gibt werden fuer die Durchsetzung solcher Plaene jedoch nie auf die Strasse gehen und protestieren.

Sie zahlen ganz einfach keine Steuern mehr weil Schuldengeldumlauf zum Herzblut der derzeitigen Regierungsstruktur geworden ist.

 

Wenn der Steuerzahler den Geldhahn zudreht und Selbstversorger keine Euros mehr in den Umlauf bringen dann haben wir einen gewaltfreien und kostenguenstigen Kurz- Sturz.

Denn unsere Politiker stehen zurzeit nicht im Dienst des Gemeinwohls sondern im Schalterpersonendienst der Finanzelite.

 

Kein Ton davon wird gehoert denn die Polizei als Staatsgewalt koennte jederzeit beauftragt werden Steuerschulden zwingend mit Drohung von Freiheitsstrafen einzutreiben.

Andreas Hofer wuerde uebergangsmaessig verantwortlich gemacht werden fuer Freiheitsstrafen wegen "Steuerhinterziehung". 

 

Aber bis das Finanzamt aufmerksam wird auf die "Stille des selbstversorgerischen Volkes" kann es schon zu spaet sein fuer die Aufrechterhaltung des unrechtmaessigen Konsumkreislaufs der maechtigen Supermarktkonzerne und den Schuldengeldkreislauf der Finanzelite.

 

Die Schalterzentralen der Lobbyisten, Banken, Monopolisten werden aufgrund des Ausstiegs des Volkes einfach nicht mehr funktionieren. Das Herzblut Geld wird ist stocken kommen.

Ein gewaltloser Widerstand.

Ohne Steuerzahler kein zentral regierter Staat von geldgesteuerten Schalterpersonen.

 

Der einzige Ausweg fuer die Finanzelite waere die Umkehr/ Mithilfe zur Etablierung eines klein- strukturierten Agrarnetzwerkes mit Fokus auf nachhaltige klein-strukturierte Landbewirtschaftung, Werksarbeit, Verkehrseffizienz und oekologische Bodenkultur, Energieerzeugung, Elternschaft, Diplomatie, Persoenlichkeit, Menschenrechte, Verstand des eigenen Hauses von klein auf.

 

Vom buero- hocken in Ballungsraeumen werden Schalterpersonen ebenfalls und gezwungener Weise aufs Land gehen und selbst Gaerten anbauen lernen.

Keine Schalterpersonen und Lohnempfaenger mehr, nur noch selbststaendige Klein- Unternehmerfamilien und Arbeitergruppen.

Herzblut einer neuen Zahlungsmittelstruktur:

 

Seit Jahrzenten exportieren die Bundesforstarbeiter Holz ins Ausland anstatt es guenstiger den Familien in Oesterreich fuer den Hausbau anzubieten.

 

Aus dem Staatswald von der OeBf- Forstmafia erbeutetes Holz wurde von den Endkonsumenten nicht mehr zugaenglich da fortdauernd dafuer amerikanisches Schuldengeld aus dem Ausland eingefuehrt und in Euro umgewechselt wurde.

 

Die Exporteinnahmen sind auf unwirtschaftliche Art verplempert worden

 

Der Selbstversorger fordert daher ein Ende der "Forstmafia"!

 

Schuldengeld, ob digital oder in Form von Papierscheinen, gehoert abgeschafft und, wie schon erwaehnt, lokale, oesterreichische Kryptowaehrung stattdessen eingesetzt.

 

Die Regierung soll voruebergehend bis zur Etablierung des klein- strukturierten Agrarnetzwerkes Goldanlagen aufstocken und paralell dazu eine Kryptowaehrung entwickeln die von dem Gold und vom zukuenftigen, *regulierten Kryptomining der Oesterreicher* via Blockchain einen Rueckhalt hat.

 

Gold und *reguliertes* Kryptomining sind Nachweise von Arbeit und gerecht verteilt solange es kontingentiert ist.

 

Durch die Kontingentierung des Krypto- Mining kann jeder Oesterreicher die selbe Volumen- Anteilnahme haben,

 

bis zu einen vorgeschriebenen Betrag sich der Blockchain anzuschliessen. Jeder soll fuer den Energiehaushalt seines eigenen GPU Mining- Rigs verantwortlich sein.

 

Vorzueglich Strom aus der Selbstversorgung soll verwendet werden.

 

Dies soll fuer die erste Generation von Krypto- Minern gelten bis kein Mining mehr notwendig ist.

 

In zehn bis fuenfzehn Jahren wird Mining nicht mehr notwendig sein weil genug Gesamtvolumen der Blockchain- Waehrung etabliert ist.

 

Mining geht nur solange wie es die Energieversorgung tragen kann und nicht alles komplett verstrahlt ist.

 

Unser Gehirn kann elektrische Strahlung nur bis zu einen gewissen Grad aushalten.

 

Wie auch immer, das Ziel des Projektes: !!!Keine Finanzelite, keine Versklavung zu Banken mehr!!!

Weitere Zugaenge: Der Schuldenschnitt, Notenbankenpleite und neuer Aufbau:

Screenshot (2).jpg

Spricht über wirtschaftliche Tyrannei durch Währung, die den Menschen aufgezwungen wird, freie Marktdemokratie mit dem, was wir mit einer Währung kaufen und verkaufen, die keine Regierung besitzen kann, den Betrug der heutigen Zentralbanken, Geld als Sprache, das Bitcoin-Kaninchenloch usw.


Der springende Punkt: Warum Fiatgeld (Schuldengeld) eine lebende Lüge ist und wie wir jetzt nach "wahrem und unbestechlichem Geld" streben.

Die konkrete Alternative eines ehrlichen, mutigen und sparsamen Entrepreneurs:

Das Crowdfunding- Finanzierungsmodell nach dem Prinzip Buergerrecht statt Bankenrecht wurde von Heinrich Staudinger und seinem Waldviertler Unternehmen entwickelt.

Hier ein Einblick in die Geschichte: